Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH

Am 20. Juni 1991 wurde in Großhennersdorf der Diakoniewerk Oberlausitz e. V. gegründet. Damit erfolgte im ostsächsischen Raum eine Konzentration der während des Bestehens der DDR existierenden Heime und Einrichtungen im Rahmen eines eingetragenen Vereins unter einer einheitlichen Leitung.

2019 beschlossen die Gremien des Vereins die Neustrukturierung der Unternehmensgruppe unter Einbeziehung der durch den Verein gegründeten Evangelischen Stiftung Diakoniewerk Oberlausitz.

Durch einen Rechtsformwechsel wurde der Diakoniewerk Oberlausitz e. V. in eine gemeinnützige GmbH (gGmbH) umgewandelt und am 15.01.2020 ins Handelsregister eingetragen.

Gesellschafter der Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH ist die Evangelische Stiftung Diakoniewerk Oberlausitz.

In den Unternehmensbereichen Wohnen und Arbeiten finden Menschen mit Behinderung in den Landkreisen Bautzen und Görlitz den für sie passenden Wohnraum und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Fort- und Weiterbildungsangebote. 

Geschäftsführung

Beteiligung

Die Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH ist mit 46% an der Evangelische Behindertenhilfe Dresden und Umland gGmbH beteiligt.

Kontaktdaten

Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH

Geschäftsführerin
Bereich Wohnen
Katrin Beyel
Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut

Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH

Geschäftsführer
Oberlausitzer Werkstätten
Arend Flohe-Meusel
Wilthener Straße 32 · 02625 Bautzen

Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH

Prokuristin
Annett Güntzschel
Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut

Diakoniewerk Oberlausitz gGmbH

Prokurist
Frank Hübel
Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut

Dienstleistung Oberlausitz Service GmbH

Die Dienstleistung Oberlausitz Service GmbH, kurz DOS genannt, wurde zum 01.01.2000 durch den Diakoniewerk Oberlausitz e. V. gegründet.

Mit Neustrukturierung der Unternehmensgruppe im Jahr 2020 erfolgte die Übertragung aller Anteile auf die Evangelische Stiftung Diakoniewerk Oberlausitz.

Die DOS übernimmt folgende Dienstleistungen für den Unternehmensverbund Diakoniewerk Oberlausitz: 

  • Catering
  • Gebäudereinigung
  • Abteilung Bauten, Ausstattung, Betriebstechnik
  • Wäschereileistungen
  • Rezeptions- und Pfortendienste

Diese Leistungen können auch für andere kirchliche oder kirchennahen Einrichtungen erbracht werden.

Die DOS betreibt außerdem die Cafeteria im Franz-Langer-Haus im Katharinenhof.

Weitere Informationen zum Angebot und zu den Öffnungszeiten finden Sie hier.

Kontaktdaten

Dienstleistung Oberlausitz Service GmbH

Geschäftsführer
Dr. Matthias Schröter

    Dienstleistung Oberlausitz Service GmbH

    Prokurist
    Rene Bimmrich
    Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut

    Verwaltungsgesellschaft für soziale Dienste und Einrichtungen Oberlausitz mbH

    Die Verwaltungsgesellschaft für soziale Dienste und Einrichtungen Oberlausitz mbH, kurz VGO genannt, wurde zum 01.01.2002 durch den Diakoniewerk Oberlausitz e. V. gegründet.

    Mit der Neustrukturierung der Unternehmensgruppe im Jahr 2020 erfolgte die Übertragung aller Anteile auf die Evangelische Stiftung Diakoniewerk Oberlausitz. Die VGO übernimmt folgende Dienstleistungen für den Unternehmensverbund Diakoniewerk Oberlausitz: 

    • Personalmanagement
    • Lohn- und Gehaltsabrechnung auch für externe soziale Unternehmen
    • Finanz- und Anlagenbuchhaltung
    • Controlling/Kostenrechnung
    • Sozialhilfeabrechnung
    • IT- und Kommunikationsservice
    • Verwaltung der Werkstätten für behinderte Menschen

    Kontaktdaten

    Verwaltungsgesellschaft für soziale Dienste und Einrichtungen Oberlausitz mbH

    Geschäftsführer
    Dr. Matthias Schröter
      Prokurist
      Frank Hübel
      Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut

      Ewald-Meltzer-Stiftung

      Die Arbeit des Diakoniewerk Oberlausitz wird durch die Ewald-Meltzer-Stiftung regelmäßig z. B. durch die Förderung von Bildungsangeboten für Menschen mit Behinderung oder durch den Erhalt des historischen Erbes von Dr. Ewald-Meltzer unterstützt.

      Im Jahr 2008 übernahm die Unternehmensgruppe Diakoniewerk Oberlausitz die Verwaltung der Stiftung vom Gründer. 

      Geschichte 

      Die Geschichte der Stiftung geht bis in das Jahr 1921 zurück. Mehr dazu erfahren Sie in dem  zum Download zur Verfügung stehenden Folder.

      Vorstand 

      Hans-Georg Matthes, Vorstandsvorsitzender 
      Pfarrer Alexander Wieckowski 
      Michael Seltmann 
      Torsten Fröde

      Stiftungszweck

      " ... Förderung und Unterstützung von Bildungsangeboten für Menschen mit geistiger Behinderung. Besondere Berücksichtigung soll dabei denjenigen behinderten Menschen zukommen, die als Kind keine Möglichkeit hatten, Bildungsangebote wahrzunehmen und denjenigen, für die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung es notwendig ist, besondere Bildungsangebote bereitzustellen. 
      Es können aber auch alle Maßnahmen gefördert werden, die der Verbesserung der Lebensqualität der im Katharinenhof Großhennersdorf lebenden Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung dienen.  Auch Maßnahmen zur fundierten Weiterbildung des Pflegepersonals sind förderbar."

      Spenden und Unterstützen

      Mit Ihrer Spende bzw. Zustiftung unterstützen Sie unsere Arbeit - auch im Gedenken an Dr. Ewald Meltzer.

      Commerzbank AG 
      IBAN: DE05 8508 0000 0284 6111 00 
      BIC: DRESDEFF850

      Damit wir uns bei Ihnen bedanken bzw. eine Zuwendungsbestätigung zusenden können, bitten wir um die Angabe Ihrer vollständigen Anschrift. 

      Kontaktdaten

      Ewald-Meltzer-Stiftung

      Assistentin des Vorstandes
      Annett Güntzschel
      Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut

      Information zum Download

      Folder zur Geschichte der Ewald-Meltzer-Stiftung

      Arno-Hentschel-Stiftung

      Die Arno-Hentschel-Stiftung unterstützt die Arbeit des Diakoniewerk Oberlausitz regelmäßig durch die Finanzierung von verschiedenen Projekten bzw. Unterstützung bei notwendigen Anschaffungen. Die Verwaltung der Stiftung erfolgt durch die Unternehmensgruppe Diakoniewerk Oberlausitz. 

      Geschichte 

      Arno Hentschel, Gründer der Arno Hentschel GmbH - Metallerzeugnisse und Werkzeugbau mit Sitz in Oderwitz, gründete 1998 diese Stiftung und wollte damit noch zu Lebzeiten auf das Anderssein aufmerksam machen.

      Vorstand

      Jürgen Müller, Vorstandsvorsitzender 
      Albrecht Ludwig 
      Annett Güntzschel

      Beirat

      Horst Münch, Vorsitzender 
      Ullrich Schabow 
      Franziska Scholz

      Stiftungszweck

      Durch die Stiftung können nach Maßgabe der Satzung, "... Maßnahmen gefördert werden, die der Verbesserung der Lebensqualität der im Bereich des Diakoniewerk Oberlausitz lebenden Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung dienen."

      Spenden und Unterstützen

      Falls auch Sie die Arbeit der Arno-Hentschel-Stiftung unterstützen möchten, spenden Sie bitte an:

      Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien 
      BIC: WELADED1 GRL 
      IBAN: DE 8885 0501 0030 0020 4546

      Damit wir uns bei Ihnen bedanken bzw. eine Zuwendungsbestätigung zusenden können, bitten wir um die Angabe Ihrer vollständigen Anschrift. 

      Kontaktdaten

      Arno-Henschel-Stiftung

      Vorstandsmitglied
      Annett Güntzschel
      Großhennersdorf, Am Sportplatz 6 · 02747 Herrnhut