Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Baby Dronte

... das Theaterstück nach dem gleichnamigen Buch von Peter Schössow, spielt am Hamburger Hafen und ist im Rahmen des vom Freistaat Sachsen geförderten Ganztagsangebots "Theater" entstanden.

In einem wilden Hin und Her – ob bei Sturm auf hoher See oder einer Verfolgungsjagd mit der Polizei – spielten sich die jungen Darsteller und Darstellerinnen aus der Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Großhennersdorf in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Die Seeleute um Kapitän Lüttich und seinen Matrosen Zausenke kamen zufällig in den Besitz eines Dronte-Ei's. Als daraus die Babydronte schlüpfte, entwickelte sich ein großes Interesse an diesem außergewöhnlichen Vögelchen. Denn seine Art ist seit vielen Jahren ausgestorben. Bis zum Happy End mussten die Seeleute einige Hürden meistern. Doch zu guter Letzt steuerte Kapitän Lüttich seinen Schlepper "Krautsand" zusammen mit Zausenke und der Babydronte in Richtung Mauritius, der ursprünglichen Heimat der Dronten.

Zu erleben war das Schauspiel in der Heilig-Geist-Kirche Löbau und im Katharinenhof Großhennersdorf. Zuschauerinnen und Zuschauer waren Schülerinnen und Schüler der Grund- und Förderschulen Löbau und Großhennersdorf sowie Bewohnerinnen und Bewohner des Ewald-Meltzer-Heims.

Das Ganztagsangebot wird im neuen Schuljahr fortgesetzt und wir dürfen gespannt sein, welche Talente sich entfalten ...

 
DSC00341.JPG